Samstag Nov 22
Glossar

1
Sie können hier die Suche nach Einträgen starten(Wildcards erlaubt).

Beginnt mit Enthält Exakt so

Begriff hinzufügen

Alle | 1 | 3 | 4 | A | B | E | F | H | I | K | L | O | S | W


Es gibt 24 Einträge im Glossar.
Seiten: 1
Begriff Glossar
16:9beschreibt das Verhältnis von Bildbreite und -höhe in einem Seitenverhältnis von 1,78:1. Heute ist 16:9 das Standartformat von HDTV.
 
3:2ist das gängiges Format in der analogen Fotografie (von Negativen, Dias oder Papierbildern) vor dem Aufkommen digitaler Technik. Der 35mm Film ist bspw. ein klassisches Filmformat dieses Seitenverhältnisses.
 
4:3ist das häufigst verwendete Format des Fernsehbildes, der digitalen Fotografie und konventioneller Computerbildschirme in einem Seitenverhältnis von 1,33:1.
 
AluAluminium ist ein relativ moderner Werkstoff und wird erst seit kurzer Zeit zum Rahmen von Bildern eingesetzt.Das Metall ist leicht und langlebig besitzt jedoch eine hohe plastische Verformbarkeit, die sich durch gute Verarbeitung jedoch verringern lässt.
 
AluminiumAluminium ist ein relativ moderner Werkstoff und wird erst seit kurzer Zeit zum Rahmen von Bildern eingesetzt.Das Metall ist leicht und langlebig besitzt jedoch eine hohe plastische Verformbarkeit, die sich durch gute Verarbeitung jedoch verringern lässt.

 
AluminiumrahmenAluminiumrahmen gibt es in Hunderten von Ausführungen, Formen, Profilen und Farben. Das leichte Metall eignet sich hervorragend zur Bearbeitung von Bilderrahmenleisten. Ihre schlichte Eleganz lässt Anklänge an die namhaften Möbel des Bauhaus-Stils vermuten. Bilderrahmen, die aus Aluminium gefertigt werden, bestechen durch ihre einzigartigen statischen Eigenschaften. Entgegen der landläufigen Meinung eignen sich Alurahmen nicht nur für die Einrahmung von Druckgrafiken, auch Gemälde oder Fotografien kommen in einem solchen Rahmen hervorragend zur Geltung. Im Internet haben sich bereits einige Online-Shops speziell auf den Handel mit Alurahmen spezialisiert.
 
BarockrahmenBarockrahmen sind in den meisten Fällen Holzrahmen, die durch aufwändige Dekorationen verziert wurden. Die im 16. Jahrundert beginnende und fast 200 Jahre andauernde Stil-, aber auch Literaturepoche ist vor allem durch die reichhaltigen Verzierungen in Erinnerung geblieben. Bei gleichzeitiger Formstrenge, man denke nur an das Sonett in der Lyrik, war die geschwungene Form doch maßgebend. Die Barockrahmen heutiger Prägung können als eine Art Huldigung dieser Stilepoche gesehen werden. Sie finden mittlerweile auch in Privathaushalten immer mehr begeisterte Kunden. Vergleicht man einen Barockrahmen mit einem Alurahmen fällt die spielerische Leichtigkeit des erstgenannten auf.
 
BilderrahmenDer Bilderrahmen existiert in unzähligen Varianten und Ausführungen. Er rückt primär das Bild ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Manche Hersteller haben sich auf bestimmte Rahmentypen wie Barockrahmen spezialisiert, andere vertrauen ganz auf Werkstoffe wie Holz oder Aluminium.
 
BlendeDie Blende ist eine Vorrichtung in der Kamera, die aus sog. Blendenlamellen besteht und die eintreffende Lichtmenge regelt.
 
EchtholzEchtholz ist kein verklebter Sägespan
 
EdelholzrahmenIn Edelholzrahmen finden Funiere aus ausgewählten Hölzern wie Nußbaum, Kirsche,Birke und Mahagoni Verwendung. Die Hölzer werden auf Grund ihrer einzigartigen Oberfläche, Struktur und Maserung ausgewählt, die dem Bilderahmen eine besondere individuelle Aura und einen unnachahmlichen Charakter verleihen. Man könnte Edelholzrahmen mit Fug und Recht als die Oberklasse der Bilderrahmen vergleichen. Hergestellt werden Edelholzrahmen sehr oft aus industriell gefertigten Leisten. Aber auf Grund der hohen Qualität der Hölzer werden diese Rahmen teilweise noch in Handarbeit produziert. Verzapte Ecken und versteckte Gehrungen sind dann häufig zu finden. 

Diese hochwertigen Holzrahmen werden gern verwendet um Drucke aus dem 19. Jahrhundert in das richtige Licht zu rücken, aber sie eignen sich natürlich auch für die Rahmung von alten Fotos oder ähnlichen Dingen, die von dem historischen Eindruck dieser edlen Rahmung profitieren.

 
effecteffect Bilderrahmen aus Schwaigern
 
FotoDurch eine Kamera erzeugtes Bild
 
HolzÜblicher Werkstoff für Bilderrahmen
 
HolzrahmenHolz ist ein ursprünglicher Werkstoff und wird seit jeher zum Rahmen von Bildern benutzt. Holzrahmen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen wie Leistenrahmen, Edelholzrahmen und natürlich antike Rahmen und deren Replikate. Die besondere Wirkung von Holz fasziniert seit jeher. Jede Maserung ist individuell, eine Tatsache, die sich auch bei Bilderrahmen bemerkbar macht. So könnte man behaupten, dass jeder Holzrahmen ein Unikat ist. Für die Raumwirkung sind Holzrahmen von großer Bedeutung, denn kühl wirkende Räume können mit Holzrahmen schnell Wärme gewinnen.
 
ISODie International Standards Organisation bezeichnet eine Maßeinheit für die Empfindlichkeit eines Films, bzw des Sensors. Sie kennen diese Werte noch von den herkömmlichen Filmen, die man gewöhnlich zwischen ISO 100 oder 200 kaufte. Je größer die ISO Einheit, desto lichtempfindlicher ist der Film/Sensor.
 
KelvinDie 'Farben' werden in der Fotografie in Temperaturen gemessen, und zwar in der amerikanischen Einheit Kelvin (0 Kelvin (K) = ca. -273° C), die von sehr rot (1000 K) bis sehr blau (15000 K) reichen.
 
KompositionZusammensetzung von Einzelteilen; formaler Aufbau (Figuren, Licht, Perspektive, Proportionen, Linien, Symmetrie, Farbe, etc.).
 
LeistenrahmenUnter den Bilderrahmen, die heute auf dem Markt erhältlich sind, stellen Leistenrahmen die größte Gruppe. Sie werden aus industriell produzierten Leisten hergestellt. Die Zahl der unterschiedlichen Ausführungen liegt mittlerweile bei über 25.000. Somit ergibt sich für die Kunden eine schier unermessliche Auswahl an Profilen.
 
Lichtist der für einen Menschen wahrnehmbare Teil einer elektromagnetischen Strahlung. Man unterscheidet in der Fotografie zwischen natürlichen und künstlichen Lichtquellen.
 
Lichtstärkebezeichnet das Verhältnis zwischen dem tatsächlichen Durchmesser und der Brennweite eines Objektivs.
 
ObjektivDas Objektiv hat die Aufgabe ein Bild zu projizieren, das seitenverkehrt auf dem Kopf stehend auf Film oder Bildsensor dargestellt wird.
 
SpaglDie Spagl GmbH – Tradition und Qualität gehen Hand in Hand 

Die Spagl GmbH ist einer der führenden Bilderrahmenhersteller in Deutschland und kann auf mehr als 100 Jahre Erfahrung als Produzent von exklusiven Wechselrahmen verweisen. Das Wissen und die Fertigkeiten wurden innerhalb des Unternehmens von Generation an Generation weitergegeben. Als eine der wenigen Firmen ist die Spagl GmbH immer noch ein Familienunternehmen. Auf diese Weise können Traditionen bewahrt und Kontinuität gewährleistet werden. 


 
WerkstoffeDas traditionelle Material, aus welchem Bilderrahmen hergestellt werden, ist Holz. Es ist leicht verfügbar und einfach zu verarbeiten. Ab dem 20. Jahrhundert begannen die Hersteller zusätzlich, Bilderrahmen aus Aluminium oder Kunststoff zu fertigen.
 


Alle | 1 | 3 | 4 | A | B | E | F | H | I | K | L | O | S | W